Artikelkatalog

Augenwaschstation, 2 Literflaschen

Augenwaschstation, 2 Literflaschen
Artikelnummer: THO95110 Details:inkl. Wandhalterung und transparentem Deckel
Verfügbar:
Ihr Preis:
92.00 CHF
Menge:
Stk.
Gleiche Augenspülstation wie Art. 95100, jedoch mit staubdichtem, transparentem Deckel aus Kunststoff. Masse: ca. 35 x 25 x 10 cm (H x B x T).
Verpackung: 1 / - Stück
 
Einsatzbereich: Zum notfallmässigen Ausspülen der Augen nach Eindringen von Flüssigkeitsspritzern und festen Teilchen. Wissenschaftliche Untersuchungen, die namentlich in Schweden von Prof. Tengroth durchgeführt wurden, ergaben folgende Erfordernisse an Augenspülstationen: – Augenspülstationen müssen für den Verletzten ohne fremde Hilfe blindlings erreichbar sein, sodass er innert Sekunden nach dem Eindringen von Spritzern oder Partikeln mit dem Spülen beginnen kann. – Bei Eindringen fester Teilchen muss so lange gespült werden, bis die Augen wieder sauber sind, selten weniger als 1 Minute. Bei Verätzungen durch Säuren soll die Spülzeit 2–4 Minuten, bei solchen durch Alkalien 10–20 Minuten betragen. – Augenspülstationen müssen in unmittelbarer Nähe des Arbeitsplatzes zur Verfügung stehen, damit durch sofortiges und lang anhaltendes Spülen der Augen der Schaden begrenzt werden kann. – Die Spülflüssigkeit muss hygienisch sauber und frei von Bakterien, Viren oder Sporen sein. – Die Spülflüssigkeit soll Zimmertemperatur aufweisen; Leitungswasser mit einer Temperatur von 6–8 °C ist viel zu kalt und zudem meistens auch zu hart, sodass es das verletzte Auge zusätzlich reizt und langes Spülen unmöglich ist. – Die Spülflüssigkeit soll mit einem gleichmässigen, sanften Strahl und nicht stossweise das Auge gründlich auswaschen. Die TOBIN-Augenspülstationen erfüllen diese Anforderungen in idealer Weise. Sie sollen unmittelbar bei gefährdeten Arbeitsplätzen angebracht werden. Das obere Verschlussstück bricht beim Biegen leicht ab und gibt die Öffnung frei. Nach Abbrechen des unteren Verschlussstückes fliesst ein weicher, gleichmässiger Strahl aus der Flasche. Mittels der Augenstütze kann die Flasche angesetzt werden. Die Entleerungszeit beträgt rund zwei Minuten, und in dieser Zeit können weitere Flaschen bereitgestellt werden. Wir empfehlen, bei Gefahr von alkalischen Verätzungen mindestens sechs Flaschen in Reserve zu halten (diese können auch in weiteren Stationen eingesetzt sein), damit der Spülvorgang möglichst lange aufrechterhalten werden kann. Dank dem Flaschensystem kann auch gespült werden, wenn der Verletzte liegt. Zudem kann auch auf dem Weg zum Arzt weitergespült werden. Das Spülmittel ist dem natürlichen Augenwasser nachgebildet und steril, d.h. bei normaler Zimmertemperatur garantiert 3 Jahre haltbar, bei Temperaturen über 30 °C 2 Jahre. In dieser Zeit ist kein Unterhalt nötig, und danach können die Flaschen ausgewechselt werden. Auf Anfrage auch mit gepufferter Lösung lieferbar.
 
Zurück